Unsere Philosophie

Wir leben in Disentis Graubünden auf 1150 m.ü.M. Wir das sind, Flurina  und Daniel,  mit unseren drei Töchtern, Andrina, Pierina und Laurine Noelle. Über kurz oder lang bestand die Frage ob wir mit Tieren zusammen laben wollen. Die Frage wurde schnell geklärt und ein einstimmiges Ja, war die Antwort. Angefangen mit diversen Kleintieren entwickelte sich daraus eine eigene, für uns vorerst neue, Vision. Wen schon Tiere, sollten es seltene, vom Aussterben bedrohte Tiere sein.

 

Zum einen können wir somit zum Erhalt vom Aussterben bedrohte Rassen beitragen. Zum andern können wir die Tiere zum Eigengebrauch nutzen und können mit gutem Gewissen die daraus entstehenden Produkte geniessen. Die Erhaltungszucht geht nur, wenn man überzählige Tiere weiterverkauft oder schlachtet.  In der heutigen Zeit für viele befremdlich. Da alles schön säuberlich verpackt in jedem Supermarkt angeboten wird. Keiner Fragt sich, wo das  Fleisch, der Käse, die Wolle, die Eier herkommen. Wir wissen, wie unsere Tiere gelebt, was sie gefressen haben. Falls ihr dies auch wollt, haben wir saisonal Produkte die wir weiter verkaufen.

Bei uns leben vom Aussterben bedrohte ProSpecieRara Nutztiere.

Das Walliser Landschaf: (fr. Roux du valais) hat eine ausgeprägte Rammsnase und rotbraune oder schwarze Wolle, die im alter vergraut. Beide Geschlechter tragen rollenförmige Behornung. Es ist mittel bis grossrahmig, hat wenig ausgeprägte Fleischpartien und zählt zu den leichten Schafrassen. 1985 begann ProSpecieRara mit einem Projekt zur Erhaltung dieser urtümlichen Landrasse
www.zun-schweiz.ch
Das Schweizer Huhn:
Die Diebholzer Gans:
Das Appenzeller Barthuhner:
Die Capra Grigia ist eine der seltensten Ziegen der Schweiz und vom Aussterben bedroht. Uns ist es wichtig, dass die kulturelle und genetische Vielfalt im biologischen Sinn erhalten bleibt 
Die im Deutschen übliche Bezeichnung "Wollschwein" geht auf d auf das ursprüngliche  Haarkleid mit Unterwolle und lockigen Borsten zurück. Sie können daher ganzjährig im Freien leben, wenn ihnen ein Unterstand und eine Schlammsuhle zur Verfügung stehen. Der Charakter des Wollschweins ist gutmütig. um das vom Aussterben bedrohte Wollschwein zu erhalten, wurden in ganz Europa verschiedene Projekte gestartet.